Detail ÖFSE-Edition

Zurück zur Übersicht ÖFSE-Edition 18

Wissensallianzen für Entwicklung

EntwicklungsForschungsNetzwerk (EnFoNet) – Strukturen, Akteure & Netzwerke der österreichischen Entwicklungsforschung

Nina Witjes / Andreas Novy / Matthias Schlögl / Andreas J. Obrecht

Wien, Juni 2012 | 978-3-9503182-6-5

Die Edition stellt die Ergebnisse einer von der ÖFSE in Kooperation mit der Kommission für Entwicklungsfragen bei der OeAD-GmbH durchgeführten Studie in anschaulicher Weise dar. Zentral war die Fragestellung "Wie ist es um Entwicklungsforschung in Österreich und um den Dialog zwischen Forschung und EZA-Praxis bestellt?" Die EnFoNet-Studie kommt u.a. zu dem Ergebnis, dass Wissensallianzen zwischen ForscherInnen unterschiedlicher Disziplinen sowie zwischen Forschung und Praxis geeignete Formen sind, um gemeinsam an der Lösung konkreter Probleme zu arbeiten. Entwicklung ist ein Themenfeld, auf dem ständig neue Phänomene und Probleme auftreten. Solide Wissensallianzen bieten die Möglichkeit, die Expertise aus unterschiedlichen Disziplinen sowie aus Praxis und Forschung von der gemeinsamen Generierung von Fragestellungen bis hin zur Erarbeitung von Lösungen optimal zu bündeln. Die EnFoNet-Studie bildet den Auftakt zum Aufbau neuer Wissensallianzen.

Zurück zur Übersicht