COVID-19-Pandemie

Die COVID-19-Pandemie stellt die globale Gemeinschaft vor vielfältige und teilweise dramatische Herausforderungen. Sie hat zu einer schweren wirtschaftlichen Krise geführt und Schwachstellen der internationalen Zusammenarbeit offengelegt. Die Krise droht bestehende soziale Ungleichheiten zu vertiefen – zum einen innerhalb nationaler Grenzen, besonders drastisch aber auch im globalen Vergleich. Sie zeigt aber auch, dass globale Kooperation und Zusammenarbeit zur ihrer Überwindung dringend nötig sind.

In Kommentaren, Briefing Papers, Auftragsstudien, Journal-Artikeln und Blog-Beiträgen haben sich ÖFSE-WissenschaftlerInnen mit verschiedensten Fragen rund um die globalen Auswirkungen der Pandemie auseinandergesetzt. Zudem waren ÖFSE-Stimmen bei Veranstaltungen und in diversen Medien zu hören, sehen und lesen. Auf dieser Seite bieten wir einen Überblick über die Arbeit der ÖFSE zur Thematik.

Globale Impfgerechtigkeit


Aktueller ÖFSE-Kommentar:

Briefing Paper:

Blog-Beiträge:

Gastkommentare:

Veranstaltungen:

C3-Radio:

Auswirkungen der Pandemie auf Rohstoffabhängigkeit im Globalen Süden


Briefing Paper:

Journal-Artikel: 

  • Effects of the COVID-19 Crisis on Commodity-Dependent Countries: Unprecedented but not Unpredictable. The European Journal of Development Research (EJDR), Volume 32, Issue 4 (Oktober 2020)

Online-Artikel:

C3-Radio: 

Versorgungssicherheit mit kritischen Gütern


Studien:

Aktueller ÖFSE-Kommentar:

  • Zur EU Debatte um die Versorgungssicherheit mit medizinischen und pharmazeutischen Produkten post-COVID-19: Versorgungssicherheit für wen? (Dezember 2020)

Briefing Paper:

Blog-Beiträge:

Österreichische und europäische Entwicklungspolitik


Aktueller ÖFSE-Kommentar:

C3-Radio:

Covid-19 und Bildungssysteme

Briefing Paper:

Blog-Beiträge: