Österreichische Entwicklungsfinanzierung

Der konkrete Beitrag eines Landes zur internationalen Entwicklungszusammenarbeit wird anhand der finanziellen Leistungen, die unter die verschiedenen Definitionen des Development Assistance Committee (DAC) der Organisation for Economic Co-operation and Development (OECD) fallen, gemessen. Im Zusammenhang mit der österreichischen Entwicklungspolitik sind daher die konkreten finanziellen Leistungen Österreichs an Entwicklungsländer interessant, da sie die gesamte Bandbreite des österreichischen Engagements widerspiegeln. Bei der österreichischen Entwicklungsfinanzierung stehen daher einerseits die gesamten finanziellen Leistungen Österreichs an Entwicklungsländer im internationalen Vergleich im Mittelpunkt der Darstellung und der Analyse sowie andererseits die Meldepraxis Österreichs an das DAC der OECD.

„Österreichische Entwicklungspolitik – Analysen . Berichte . Informationen"

Cover Österreichische Entwicklungspolitik 2015

Seit 1985 wird von der ÖFSE jährlich die Publikation  „Österreichische Entwicklungspolitik – Analysen• ŸBerichte • Informationen" herausgegeben. In dieser werden die gesamten Finanzflüsse Österreichs an Entwicklungsländer dargestellt und analysiert. Neben der öffentlichen Entwicklungshilfe (ODA) Österreichs werden auch die anderen öffentlichen Leistungen (Other Official Flows – OOF), die privaten Investitionen und Exportkredite und die privaten Zuschüsse analysiert und dargestellt. Weiters werden auch die Rückflüsse von GastarbeiterInnen und MigrantInnen in deren Heimatländer (Remittances) dargestellt, um die verschiedenen Finanzflüsse insgesamt besser beurteilen zu können. Seit 2001 wird in der Publikation zudem ein aktuelles Schwerpunktthema, das für die österreichische oder internationale Entwicklungspolitik besonders relevant ist, diskutiert. Ergänzt wird die Publikation seit 2012 mit einen Überblick über die wichtigsten entwicklungspolitischen Ereignisse im vergangenen Jahr.

Neben den konkreten Daten und Fakten ist auch Entwicklungsfinanzierung allgemein ein Arbeitsschwerpunkt der ÖFSE, der sowohl in einem österreichischen Kontext als auch im internationalen Zusammenhang mit der Neudefinition der öffentlichen Entwicklungshilfe (ODA) im Rahmen der Neukonzeption der Entwicklungshilfe bearbeitet wird. Hier stellen sich vor allem Fragen, welche Leistungen in Zukunft als ODA (Öffentliche Entwicklungshilfe) im internationalen Vergleich gemeldet und verbucht werden können und wie andere Aktivitäten, die der internationalen Entwicklung nutzen, erfasst und dargestellt werden können.

Die ÖFSE ist auch internationaler (Universität Neuchâtel, CONCORD, EURODAD) und nationaler Ansprechpartner für Fragen zur österreichischen Entwicklungspolitik und Entwicklungszusammenarbeit und leistet somit einen Beitrag zu mehr Transparenz im Bereich der Entwicklungsfinanzierung.

Ansprechperson zum Thema:

Michael Obrovsky

Dr. Michael Obrovsky
Leiter Bereich Wissenschaft & Forschung
Tel.: +43 1 317 40 10 – 110  
E-Mail: m.obrovsky@oefse.at 

mehr Information

Publikationen zum Thema: