Veranstaltung

zurück zur Übersicht
2017 -

John-Ogilvie Haus (AAI Graz), Zinzendorfgasse 3, 8010 Graz

Vorveranstaltung zur 7. Entwicklungstagung: Transformative Bildung

Diskussionsverantaltung

Welche Rolle kommt Bildung bei einer sozial-ökologischen Transformation unserer Wirtschafts- und Lebensweise zu?

Obwohl sich immer mehr Menschen über die ökologischen Folgen ihrer Konsum- und Lebensweise bewusst sind, führt dies doch nur selten zu einer nachhaltigen Veränderung ihrer Verhaltensweisen. Gerne zitiert wird dabei das Paradox, dass vielfach gerade aufgeklärte, umweltbewusste Menschen ein umweltschädlicheres Verhalten an den Tag legen als diejenigen, denen die Umweltauswirkungen ihres Verhaltens nicht bewusst sind. Verpufft Aufklärung demnach in der Bedeutungslosigkeit oder muss sich Bildung für die Große Transformation nicht vielmehr selbst transformieren?

Diskutiert werden sollen die großen Herausforderungen an die Bildung, die sich angesichts dieser  aktuellen Transformationsprozesse (Klima, Ökonomie, Soziales...) stellen. Die UNESCO hat dazu einen ersten umfassenden Bericht herausgegeben, der auch bei dieser Veranstaltung präsentiert wird.

Key note: Bildung und sozial-ökologische Transformation – zur Debatte um Bildung und die SDGs im globalen und österreichischen Kontext (Vorstellung des GEM-Berichts 2016). Margarita Langthaler, ÖFSE

Programm

VeranstalterInnen: Österreichiche UNESCO-Kommission, BMB, ÖFSE, Paulo Freire Zentrum, Plattform Bildungsgerechtigkeit, AGEZ Steiermark, Südwind Graz, AAI Graz, Global Studies - Karl Franzens-Universität Graz

zurück zur Übersicht