Veranstaltung

zurück zur Übersicht
2015 -

C3 - Centrum für Internationale Entwicklung, Alois Wagner-Saal

Sustainable Development Goals - Was nun?

Präsentation der Publikation "Österreichischen Entwicklungspolitik 2015" und Diskussion

Im Rahmen der Präsentation der Publikation „Österreichischen Entwicklungspolitik 2015“ lädt die ÖFSE zu einer Diskussion über die Bedeutung und die Folgewirkungen der Ende September 2015 verabschiedeten Sustainable Development Goals (SDGs) für die österreichische Entwicklungspolitik und für Österreich insgesamt ein.

Aus aktuellem Anlass wollen wir mit TeilnehmerInnen des SDG-Gipfeltreffens in New York sowie mit ExpertInnen diskutieren, was die SDGs konkret für Österreich bedeuten und welche Konsequenzen aus dem neuen globalen Referenzrahmen „Transforming our world: The 2013 agenda for sustainable development“ zu ziehen sind.

Die Universalität der Ziele verlangt ein stärkeres Engagement sowohl bei der Umsetzung der Ziele in Österreich selbst als auch bei der Unterstützung einer globalen Partnerschaft. Ersetzen die SDGs die internationale Entwicklungszusammenarbeit? Bedeutet Universalität das Ende der ODA-Quote von 0,7% des BNE? Gibt es ein nationales SDG-Aktionsprogramm? Wer koordiniert die SDG-Agenda?

Diese und einige andere Fragen wollen wir mit folgenden ExpertInnen aktuell ansprechen:

Daniel Bacher: Projektreferent für Afrika und Anwaltschaft bei der Dreikönigsaktion der Katholischen Jungschar – DKA, Mitglied der österreichischen Delegation beim SDG-Gipfel in New York.

Raimund Magis: stv. Abteilungsleiter der Abteilung VII/1 Multilaterale Entwicklungszusammenarbeit des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres – BMEIA.

Michael Obrovsky leitet den Bereich Wissenschaft und Forschung in der Österreichischen Forschungsstiftung für internationale Entwicklung – ÖFSE.

Hedwig Riegler: bis Ende 2013 Vorsitzende der WP-STAT des DAC/OECD, bis Ende 2011 in der Austrian Development Agency – ADA für die OEZA-Statistik zuständig.

Hilde Wipfel: Expertin für Entwicklungsfinanzierung in der Koordinierungsstelle der Österreichischen Bischofskonferenz für internationale Entwicklung und Mission – KOO , Mitglied der österreichischen Delegation bei der Konferenz „Financing for Development“ im Juli 2015 in Addis Abeba.

Moderation: Karin KüblböckÖkonomin im Bereich Weltwirtschaft und Entwicklung der ÖFSE

 

 


Fotogalerie

C3 Radio: Facts & Figures zur Österreichischen Entwicklungspolitik

 

zurück zur Übersicht