Detail Externe Publikation

Zurück zur Übersicht

Finanzialisierung und globale Warenketten: Preissetzungen und Preisrisiken im Baulwollsektor in Subsahara-Afrika

Gesellschaft - Entwicklung - Politik (GEP) Nr. 20 / 2021

Cornelia Staritz / Bernhard Tröster

Juni 2021

Güter, die wir konsumieren, überschreiten viele Grenzen. Kleidung, Lebensmittel, Computer, Autos, Medikamente, Dienstleistungen und vieles mehr werden in globalen Warenketten produziert. Diese verbinden Arbeits-, Produktions- und Lebensverhältnisse in Nord und Süd. Der Band beleuchtet die Organisation sowie die Machtstrukturen weltweit verstreuter Produktionsprozesse und fragt nach den Folgen für Gesellschaft, Umwelt und Entwicklung. Die Beiträge im Buch behandeln Konzernmacht, Finanzialisierung, die Rolle von Supermärkten, weiters Transport und Umweltkosten, Arbeitsbedingungen und Konflikte sowie Ansätze zur Regulierung von globalen Warenketten. Fallbeispiele und Exkurse veranschaulichen die komplexe Materie.

Zurück zur Übersicht