Detail ÖFSE-Edition

Zurück zur Übersicht ÖFSE-Edition 12

Armutsminderung durch den Privatsektor?

Analysen, Berichte, Kontroversen

ÖFSE (Hrsg.)

Wien, Dezember 2004 | 3-900592-87-X

Immer mehr Geberorganisationen setzen in ihren Strategien zur Erreichung der Millennium Development Goals auf eine Beteiligung der Privatwirtschaft. Dieser entwicklungspolitische Trend fügt sich in eine weltweit implementierte Wirtschaftspolitik, in der dem Privatsektor eine tragende Rolle in der Bereitstellung von Basisdienstleistungen, wie Energie, Wasser, Gesundheit oder Bildung zugemessen wird. Über das zunehmende Engagement der Privatwirtschaft in diesen Sektoren und ihre Auswirkung auf Armutsbekämpfung wird eine kontroversielle Debatte geführt.

Die ÖFSE-Edition widmet sich verschiedenen Aspekten dieser Thematik. Beiträge von Prof. Franz Nuscheler (INEF), Karin Küblböck (ÖFSE), Jens Martens (WEED), Joachim Rabe (GTZ), Tatjana Chahoud (DIE), uva.

Zurück zur Übersicht