Detail ÖFSE-Edition

Zurück zur Übersicht ÖFSE-Edition 17

Politikkohärenz durch Kohärenzpolitik!

Bedingungen für Policy Coherence for Development in Österreich

Michael Obrovsky / Lukas Schlögl

Wien, Dezember 2011 | 978-3-9503182-5-8

Die vorliegende Studie gibt einen Überblick über das Verständnis von Kohärenzpolitik im Bereich der Entwicklungspolitik in Österreich, zeigt deren Entwicklungen und Herausforderungen auf und diskutiert politische und verwaltungstechnische Ansätze zur Umsetzung des Konzepts Politikkohärenz im Dienste der Entwicklung.

Einleitend wird die Relevanz des Konzepts von "Policy Coherence for Development" (PCD) für Österreich dargestellt. Einer Begriffsbestimmung folgt eine Sammlung von politischen Empfehlungen. Ein Kapitel der Studie widmet sich den internationalen (insbesondere europäischen) rechtlichen und politischen Verpflichtungen zu PCD unter Berücksichtigung von deren Verbindlichkeit für Österreich. Weiters werden Maßnahmen und Strukturen der österreichischen Verwaltung behandelt, die für den Verfolg von PCD relevant sind. Abschließend fasst die Studie die Ergebnisse einer Interviewserie zusammen, in der die konkreten Umsetzungsbemühungen von PCD in Österreich mit ExpertInnen aus betroffenen Einrichtungen erhoben wurden und Verbesserungsmöglichkeiten angesprochen wurden.

Zurück zur Übersicht