Veranstaltung

zurück zur Übersicht
2024 -

C3 - Centrum für Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, 1090 Wien

„Quo vadis, Entwicklungspolitik?“

Podiumsdiskussion und Präsentation der ÖFSE Flagship Publikation „Österreichische Entwicklungspolitik 2023“

Mit Sebastian Haug (IDOS),  Raimund Magis (BMEIA), Sybille Straubinger (VIDC), Shoura Zehetner-Hashemi (Amnesty International Österreich), Lukas Schlögl (ÖFSE), Moderation: Werner Raza (ÖFSE)

Sharepic Veranstaltung

Wohin bewegt sich die österreichische Entwicklungspolitik? Wie prägen multiple Krisen, Konflikte und geopolitische Verschiebungen die internationale Zusammenarbeit? Wie verändern sich Volumen und Struktur der öffentlichen und privaten Entwicklungsfinanzierung?

Seit 1985 gibt die ÖFSE regelmäßig die Publikation „Österreichische Entwicklungspolitik“ heraus und trägt damit zu einer differenzierten entwicklungspolitischen Diskussion bei. Am 20. Februar 2024 dürfen wir unsere jüngste Ausgabe der Öffentlichkeit vorstellen. Der Schwerpunkt der Präsentationsveranstaltung liegt auf der Analyse der Finanzflüsse Österreichs an Entwicklungsländer sowie auf einer Diskussion der globalen Herausforderungen, Spannungsverhältnisse und Lösungsansätze, die den entwicklungspolitischen Diskurs derzeit prägen. Eine weiterführende Veranstaltung im Frühling erörtert das Themenfeld ‚Green Development Finance‘, dem die aktuelle Publikation ebenfalls gewidmet ist.

> Programm (pdf)

> Fotos

> Quo vadis, Entwicklungspolitik? An der Wegscheide zwischen Werten und Interessen. Aktueller Kommentar von Lukas Schögl

Entwicklungshilfe - für wen? - Lukas Schlög in Punkt Eins, Ö1

Mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Fotos und Filmmaterial einverstanden die während der Veranstaltung von den Organisatoren erstellt werden.

zurück zur Übersicht